Science

Zentriertes Abrollen

U-TECHTM Technologie – wie funktioniert das?

Alle Kräfte, die bei der Landung auf den Fuß wirken, werden durch die U-förmige Konstruktion im Zentrum des „U“ konzentriert. Wie in einer mechanischen Kalotte oder einem Mörser werden die Kräfte in die Mitte der Struktur gedrängt und wirken unmittelbar nach der Landung im Zentrum der U-förmigen Konstruktion. Damit agieren sie unter dem Sprung- und dem Kniegelenk und passieren mit ihrer Wirkungslinie die Zentren der Gelenke. Kräfte, deren Wirkungslinie durch ein Gelenk verläuft, haben keine Hebel und können folglich keine Hebelkräfte erzeugen. Mit der U-TECHTM Technologie werden die Ursachen für Überpronation und Knieverkippung (Knieadduktion) sowie die vermehrte Knieinnenrotation beseitigt und die Gelenke nicht unphysiologisch beansprucht.

U-TECHTM und U-TECHTM Foam – warum ein neues Material?

Die U-TECHTM Technologie verwendet ein weiches und gleichzeitig hoch responsives, geschäumtes TPU. Bei der Landung des Fußes erlaubt der U-TECHTM Foam der Ferse, innerhalb von nur 50 ms fast 100 mm tief in die U-förmige Konstruktion einzutauchen, und die Drehung der Ferse um ihre Hochachse (Rückfußadduktion) wird gedämpft. Damit wird der Rückfuß perfekt und sanft stabilisiert, und die Weitergabe der Rotation an Schien- und Wadenbein wird reduziert. Die bei der Verformung des U-Elements gespeicherte Spannungsenergie wird unmittelbar bei beginnender Lastübernahme durch den Vorfuß an die Ferse zurückgegeben: Energy Return an der richtigen Stelle mit der richtigen Frequenz. Bei dem einzigartigen neuen U-TECHTM Foam können 75 % der gespeicherten Energie wieder genutzt werden, sodass der Fuß beim Abrollen dynamisch unterstützt werden kann.

U-TECHTM Technologie – warum „U“ und nicht „O“?

Während des Abrollens bewegt sich der Kraftangriffspunkt unter dem Fuß von der Ferse zum Vorfuß und letztlich zu den Zehen. Um dies technisch zu ermöglichen und zu unterstützen und gleichzeitig die Zentrierung der wirkenden Kräfte auf der Längsachse des Fußes zu erlauben, wurde die Fersenkonstruktion nach vorn als U geöffnet. Die U-förmige Konstruktion wirkt damit wie ein Trichter, der dem Kraftangriffspunkt erlaubt, sich funktionsgerecht nach vorn zu bewegen, aber dabei mittig unter der Längsachse des Fußes zu verbleiben.

U-TECHTM Technologie – abgeschaut von der Natur

Um Gelenken Stabilität und Kontrolle zu ermöglichen, verwendet die Natur weiche Bindegewebe, die die gelenkbildenden Knochen ergänzen. Im Kniegelenk finden wir die Menisken, die die flachen Plateaus der Tibia (Unterschenkel) und den am Ende kugelartigen Femur (Oberschenkel) zu einem stabilen und geführten Gelenk werden lassen. Das schmale Fersenbein wird beim Auftritt auf den Boden von einem U-förmigen Fettpolster dahingehend unterstützt, dass die Kraft unter dem Knochen zentriert wird, ohne dass das Fersenbein lokal hohe Druckspannungen übernehmen muss.

Manchmal hilft es einfach, in der wohl genialsten Struktur – dem menschlichen Körper – nach technischen Lösungen zu suchen.