Science

Federleichtes Laufen

U-TECH Nevos: Geringe Masse – hoher Komfort und Performance

Mit nur 280 g (Herrenschuh in US 9,5) bzw. 240 g (Damenschuh in US 8,5) ist der Nevos ein echtes Leichtgewicht unter den Lauf- bzw. Trainingsschuhen. Erreicht wird dies durch die materialsparende Konstruktion der Mittelsohle und den neuartigen U-TECHTM Foam mit einer Dichte von weniger als 0,25 g/cm3. Jedes Gramm weniger ist relevant, wenn man bedenkt, dass der Fuß selbst ein Gewicht von etwa 900 g hat. Ein Standardlaufschuh erhöht folglich die Masse des beschuhten Fußes um über 30 % und bringt damit biomechanisch einiges durcheinander. Ein geringeres Schuhgewicht reduziert die Arbeit der Muskeln zum Anheben des Beins in der Schwungphase und trägt damit – wenn auch geringfügig – zur Reduktion des Energieverbrauchs beim Laufen bei. Noch viel wichtiger ist jedoch die durch die Gewichtseinsparung der Sohle erreichte Verschiebung des Schwerpunktes des Schuhs in die Nähe des Schwerpunktes des Fußes. Damit wird der Drehwiderstand des gesamten unteren Beins verringert, und der beschleunigte Vorschwung des Beins in jeder Schwungphase erfordert einen geringeren muskulären Aufwand.

Der wichtigste Vorteil einer geringen Schuhmasse aber scheint sich beim Aufprall des Fußes auf den Boden zu zeigen. Je geringer die sogenannte effektive Masse von Fuß und Schuh ist, desto geringer ist die relative Aufprallenergie und folglich die stoßartige Erschütterung bei der Landung. Der „weichere“ und auch leisere Aufprall ist mit geringerer Vibration der Muskeln und Weichteile verbunden und wird vom Läufer als komfortabel und angenehm empfunden. Möglicherweise ist die Verringerung der Muskelvibration und der Vibrationsdämpfung auch mit einer geringfügigen Reduktion des Energieaufwandes verbunden. Fakt aber ist, dass das geringe Gewicht des Nevos das Laufen komfortabler und leichter werden lässt, manchmal sogar „federleicht“.